Das Grab von Johann Lüthi


Wie man heute weiss, entstand das Rigilied 1832 in einem Dorf namens Oberrunzelen an der Dünner. Gedichtet hat es der Musiker und Gelegenheitsarbeiter Johann Lüthi, geboren 1800 in ebendiesem Dorf. Sein Grabstein steht auf einem schmalen Rasenstreifen zwischen der Hauptstrasse und der Wirtschaft zum Löwen. Als viele Jahre nach seinem Tod eine S-Bahn-Lokomotive mit dem Oberrunzeler Dorfwappen drauf eingeweiht wurde, sang die ganze Schule Lüthis Lied über die Wildsaujagd: „Früsch uuf, ihr Jeeger, früsch uuf zur Jagd.“ In der Region bekannt wurde Lüthi aber als Komponist des Rigilieds, das im Sommer 1832 entstand, nachdem er sein Heimatdorf für ein paar Tage verlassen hatte, um am Eidgenössischen Schützenfest in Luzern teilzunehmen.